Seit 1995 Ausrüster im Segelsport
 Kauf auf Rechnung
 Telefonische Beratung +49(0)8171/3851290

Kompasse im Sportsegeln

Ob die klassische Variante mit einer Kompassrose oder die digitalen Kompasse, sie helfen dem Segler strategische Entscheidungen zu treffen basierend auf den Kompasswerten. Nicht in jeder Bootsklasse ist jeder Kompass erlaubt, weitere Informationen dazu können Sie gerne bei uns erfragen.

Ob die klassische Variante mit einer Kompassrose oder die digitalen Kompasse, sie helfen dem Segler strategische Entscheidungen zu treffen basierend auf den Kompasswerten. Nicht in jeder... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kompasse im Sportsegeln

Ob die klassische Variante mit einer Kompassrose oder die digitalen Kompasse, sie helfen dem Segler strategische Entscheidungen zu treffen basierend auf den Kompasswerten. Nicht in jeder Bootsklasse ist jeder Kompass erlaubt, weitere Informationen dazu können Sie gerne bei uns erfragen.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  

Kompasse in der Seefahrt

Geschichte des Kompasses

Die chinesischen Navigatoren kannten den nassen Kompass bereits um die Jahrtausendwende und benutzten seit dem 11. Jahrhundert eine schwimmende den "Südweiser". Und tatsächlich zeigt der chinesische Kompass im Gegensatz zu den herkömmlichen Nadeln nicht nach Norden, sondern nach Süden. Im Laufe der Zeit entwickelten sich daraus spezielle Kompassformen mit einer Einteilung in 24, 32, 48 oder 64 Striche. Die Matrosen des östlichen Mittelmeeres haben später dann den nassen Kompass optimiert. Da er seinem Besitzer jedoch einerseits große Vorteile gegenüber der Konkurrenz brachte und andererseits quasi mit verbotenen magischen Kräften funktionierte, wurde dieses Wissen möglichst geheim gehalten.

Kompasse im Regattasport

Auf Regattakursen werden Kompasse heutzutage für verschiedene Zwecke verwendet. Als verlässliche Richtungsanzeiger, auch auf schwankenden Schiffen, lässt sich beispielsweise durch einfache Rechnungen die Lage der Startlinie zum Wind herausfinden, und somit die bevorteilte Startseite finden. Außerdem geben Wettfahrtleiter bei größeren Kursen die Richtung zur Luvboje an, bzw. bei Kursänderungen die Gradzahl um wie viel sich der Kurs geändert hat. Doch auch die für den perfekten Kreuzkurs so wichtigen Winddreher lassen sich mit Hilfe einfacher Nasskompasse super erlesen.

Moderne Kompasse

Auf modernen Regattaschiffen werden heute Kompasse eingesetzt, die längst nicht mehr mit einer Magnetnadel die Richtung weisen. Die modernen Kompasse sind digitaler Natur und zeigen Dir auf das Grad genau Deine Abweichung vom Standardkurs an. Zusätzlich haben diese Multifunktionskompasse Eigenschaften wie einen Startcountdown integriert und Du kannst sogar zwei Wegpunkte setzen und der Computer errechnet Dir auf den Meter genau den Abstand den Du zu dieser Linie hast