Seit 1995 Ausrüster im Segelsport
 Kauf auf Rechnung
 Telefonische Beratung +49(0)8171/3851290
Seit 1995 Ausrüster im Segelsport
Persönliche Beratung vom Experten
30 Tage Rückgaberecht

Schwimmesten - Safety first auch im Segelsport

Ob Regattawesten, Rettungswesten oder Automatik-Rettungswesten, Schwimmwesten sind ein wichtiger Bestandteil im Segelsport. Um jedem Segler ob z.B. Jollen-, Skiff- oder Hochseesegler gerecht zu werden, bieten wir euch verschiedene Schnitte von verschiedenen Marken bzw. Hersteller an. Tragekomfort und höchstmögliche Beweglichkeit gehören zum Standardrepertoire aller angebotenen Schwimmesten.

Ob Regattawesten, Rettungswesten oder Automatik-Rettungswesten, Schwimmwesten sind ein wichtiger Bestandteil im Segelsport. Um jedem Segler ob z.B. Jollen-, Skiff- oder Hochseesegler gerecht zu... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schwimmesten - Safety first auch im Segelsport

Ob Regattawesten, Rettungswesten oder Automatik-Rettungswesten, Schwimmwesten sind ein wichtiger Bestandteil im Segelsport. Um jedem Segler ob z.B. Jollen-, Skiff- oder Hochseesegler gerecht zu werden, bieten wir euch verschiedene Schnitte von verschiedenen Marken bzw. Hersteller an. Tragekomfort und höchstmögliche Beweglichkeit gehören zum Standardrepertoire aller angebotenen Schwimmesten.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schwimmwesten früher und heute

Geschichte der Schwimmweste

Seit hunderten von Jahren retten Schwimmwesten Menschenleben. Auch schon im Mittelalter machte man erste Versuche und Fortschritte dabei die Seefahrt sicherer zu machen und die Anzahl der Toten durch Schiffbruch zu reduzieren, indem man Sicherungen entwickelte. Eine erste Variante stellten Jacken mit Korkfüllung dar, Korkgürtel oder aufblasbare Schläuche aus Tierhäuten, welche sich der Schiffbrüchige als Schwimmhilfe umlegen konnte. Mit den sicheren Schwimmwesten von heute hatten diese allerdings nicht viel gemein. Denn mit der Erfindung von Aufblasbaren Gummischläuchen und anderen Materialien wie Kunststoffschäumen konnten immer handlichere und sichere Schwimmwesten entwickelt werden. Heutzutage werden offshore sogar leichte Automatikwesten genutzt, die sich im Notfall automatisch nach genügend Wasserdruck auf eine Membrane aufblasen und so den Kopf und Körper über Wasser halten.

Die ersten wirklich sicheren Schwimmwesten

1854 entwickelte Captain Ward eine erste echte Rettungs- Schwimmweste. Der Inspekteur der noch heute existierenden britischen Seenotrettungsgesellschaft RNLI entwickelte eine Feststoff- Schwimmweste aus Kork, welche mit einem Kragen ausgestattet war, welcher zusätzlich zum Körper auch den Kopf über Wasser hielt. Diese Weste wurde ein Kassenschlager und zur Standardausrüstung der Seefahrt. Gleichzeitig stellte der französische Techniker de Ropp die erste selbstaufblasbare Schwimmweste vor. Sobald sie mit Wasser in Berührung kam, wurde ein Gas in die Weste geleitet, welches für den Auftrieb sorgte. Beide Varianten von Schwimmwesten werden von der Idee her heute immer noh produziert, weiterentwickelt und verwendet. lediglich die Materialarten und Gassorten haben sich geändert. So wird heute Polystyrol oder PVC-Schäume verwendet und nicht mehr Methylchlorid, sondern Lithium.

Statistiken beweisen: Schwimmwesten retten Leben

Schwimmwesten werden trotz aller Schauergeschichten und Statistiken immer noch nicht ständig getragen wenn man auf dem Wasser ist. So ist es nicht verwunderlich, dass die wenigsten der Seetoten die in Statistiken aufgeführt sind eine Schwimmweste trugen. Eines ist klar: Eine Schwimmweste rettet und hilft nur dann, wenn sie auch getragen wird und nicht unter Deck oder an Land in einer Kiste liegt

Regattawesten

Regattawesten sind eine Sonderform der Schwimmwesten. Sie sind nicht dafür konzipiert lange  mit dem Kopf oben im Wasser zu treiben. Man geht davon aus, dass bei einer Regatta kurzfristig helfende Mannschaften vor Ort sind. Deshalb wird bei Regattawesten vielmehr auf Bewegungsfreiheit und reduziertes Gewicht geachtet. Außerdem sind die Schwimmwesten mit Reflektoren ausgestattet, dass der Hilfsbedürftige schneller gefunden wird. Regattawesten dienen dazu den Segler über Wasser zu halten wenn man bewusstlos im Wasser treibt, lassen Dich gleichzeitig aber athletisch auf dem Schiff performen. Zusätzlcih sind diese Westen mit weiteren Sicherheitsmerkmalen wie einer Tasche für Sicherheitsmesser oder ähnliches ausgestattet.

Zuletzt angesehen